USA verstärken Anstrengungen zur Bekämpfung der Kryptokriminalität

Die Zahl der Kryptowährungskriminalität in den USA hat stetig zugenommen, weshalb das US-Justizministerium eine Einheit zur Durchsetzung von Kryptowährungen eingerichtet hat. Die Einheit besteht aus qualifizierten Personen aus den Abteilungen für Cyberkriminalität und Geldwäsche des DOJ. Es wurde angekündigt, dass das National Cryptocurrency Enforcement Team (NCET) die Verwendung von Kryptowährungen für Geldwäsche, Ransomware, den Verkauf von Drogen und andere illegale Handlungen ins Visier nehmen wird.

Krypto-Kriminalität

Das Justizministerium ist dabei, das Team zu vergrößern, um Kryptowährungsverbrechen in den USA auszumerzen. Sie benötigen jedoch sowohl Blockchain-Experten als auch erfahrene und geschickte Kriminalitätsermittler. Sie betonten, dass die laufenden Verbrechen durch Krypto die Menschen Millionen von Dollar gekostet haben und dagegen vorgegangen werden muss.

Ransomware-Bande, die US-Energieunternehmen angreift, von der Polizei gefasst
Nach einer Untersuchung der US-Polizei wurden bei einer Polizeirazzia zwei Männer gefasst und verhaftet, die in Kryptowährungsverbrechen verwickelt waren. Die Polizei beschlagnahmte bei den Männern digitale Vermögenswerte in Höhe von 1,3 Millionen US-Dollar, die sie seit April 2020 durch Angriffe auf große Industrieunternehmen in den USA und Europa erlangt hatten.

Die Kriminellen hackten sich in die Computer von Unternehmen ein und gelangten so an sensible Daten, bevor sie die Dateien verschlüsselten. Anschließend bestachen sie die Unternehmen mit der Zahlung eines Lösegelds für die verschlüsselten Daten und sagten, sie würden diese entschlüsseln, sobald sie das Geld erhalten hätten.

Der Anführer der Gruppe soll 25 Jahre alt sein, und die Ermittlungen ergaben, dass er sich in mehr als 100 Unternehmen gehackt hatte. Zu diesen Unternehmen gehörten große Energieunternehmen in Europa und den USA.

Das FBI war zusammen mit J-CAT und Strafverfolgungsbehörden aus der ganzen Welt an der Untersuchung des Verbrechens beteiligt. Die US-Behörden verstärken nun ihre Bemühungen, andere Personen ausfindig zu machen, die ähnliche kriminelle Praktiken verfolgen und Kryptozahlungen annehmen, um damit durchzukommen.

Die US-Behörden unterstützen weiterhin die Regulierung von Kryptowährungen.
Da der Handel und die Verwendung von Kryptowährungen von Tag zu Tag zunehmen, sind die US-Behörden besorgt über das Ergebnis. Sie glauben, dass die unregulierte Verwendung von Kryptowährungen zu mehr Betrug und kriminellen Aktivitäten führen und das Geld der Menschen in Gefahr bringen wird. Daher sollten die Kryptowährungssysteme neu justiert werden.

Die Behörden schlagen vor, dass wir, wenn wir Kryptowährungen als die Zukunft der Banken sehen, sicherstellen müssen, dass sie zuverlässig sind. Darüber hinaus müsse sichergestellt werden, dass Finanzmärkte, die cyberkriminelle Aktivitäten fördern, nicht florieren.